Altenwohnheim St. Aegidius Wiedenbrück

Damit Sie sich geborgen fühlen

Betreut zu werden, heißt zuvorderst, dass wir uns darum kümmern, dass sich alte Menschen bei uns geborgen fühlen. Intensiv setzen wir uns vor dem Umzug mit der Lebensgeschichte unserer Bewohner auseinander. Uns interessiert das Lieblingsessen genau so wie die Lieblingsmusik oder bestimmte alltägliche Gewohnheiten.  All dies sollen die alten Menschen auch bei uns finden. Eine vertraute Bezugspflegekraft ist erste Ansprechpartnerin für Anregungen, Sorgen und Wünsche.

 

Das Leben in unserem Altenwohnheim ist eine gesunde Mischung aus Geselligkeit und Privatheit, aus Aktivität und Ruhe. Die Gemeinschaftsangebote reichen von vielfältigen Gymnastik- und Bewegungstrainings, musischen und kreativen Aktivitäten bis hin zu Ausflügen. Unser Haus ist fest verwurzelt im Leben der katholischen Gemeinde St. Aegidius und dem gesellschaftlichen Leben von Wiedenbrück. Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter wie auch die heimischen Vereine und Organisationen engagieren sich und sorgen für ein abwechslungsreiches Jahresprogramm.


Ein Auszug aus unserem Programm

  • Besuche von Veranstaltungen der örtl. Kirchengemeinden
  • Betreuung durch Ehrenamtliche
  • Senioren-Singgruppe
  • Sitzgymnastik mit Gedächtnistraining und Seniorentanz
  • Spezielle Gymnastik (PATRAS: Paderborner Trainingsprogramm für Senioren) zur Stärkung der Muskulatur
  • Hundegruppe
  • Spielenachmittag
  • Spiel – und Spaßrunde
  • Handarbeitsrunde
  • Konzerte im Haus
  • Besuche von Schulklassen, Kindergartengruppen
  • Aktionen mit Firmgruppen (z. B. Waffeln Backen, Mithilfe bei Spaziergängen)
  • Neujahrsempfang
  • Karneval
  • Maifest
  • Sommerfest mit Gemeindegottesdienst (mit Angehörigen)
  • Erntedankfest
  • Religiöse Angebote wie Kreuzweg, Maiandacht, Rosenkranz-Gebet, Segnungs-Andacht oder Andachten für Verstorbene, Kleinkinder-Wortgottesdienst
  • Übertragung der Gottesdienste aus der Pfarrkirche St. Aegidius im hauseigenen TV
  • Besuche durch Trompetenkorps aus Rheda, Karnevalsgesellschaften, Schützenbruderschaften, Vogelverein, Musikvereine der Stadt, Musikschulen,  Laientheatergruppen etc.
  • Spaziergänge im Ort (ca. 5 - 6 mal jährlich)